Die vier Elemente
Bilder von Johannes Nawrath.
Mit einem Text von Michael Haupt,
Schwarze Kunst, Hamburg, 1992

29,7 x 21 cm, 32 Seiten, mit 4 farbigen Ausklapptafeln und 4 Schwarz-weißabbildungen, Broschur, Auflage 500 numerierte, vom Autor und vom Künstler signierte Exemplare

Euro 12,– zuzüglich Euro 2,– Porto- und Verpackung
Bestellung unter: jn@johannes-nawrath.de

62. »Luft«, vierteilig, 1992,
84 x 120 cm,
Plaka auf Bristolkarton,
Kreissparkasse Düsseldorf

64. »Feuer«, vierteilig, 1992,
84 x 120 cm,
Plaka auf Bristolkarton,
Kreissparkasse Düsseldorf

52. »Erde«, vierteilig, 1991,
84 x 120 cm,
Plaka auf Bristolkarton,
Kreissparkasse Düsseldorf

48. »Wasser«, vierteilig, 1991,
84 x 120 cm,
Plaka auf Bristolkarton,
Kreissparkasse Düsseldorf

»Wenn wir uns also der Elemente im Angesicht ihrer Gefährdung (die auch unsere ist) vergewissern wollen, müssen wir sie, jenseits von Erhabenheit und Idyllik, in das Residuum des Scheins schlechthin, in den Bereich der Kunst transferieren. Wo die Winde wehen, sollst Du das Rauschen verehren. Denn so vollzieht sich ihr gradus ad parnassum. Das Rauschen ist der Widerhall der Winde, das Echo der bewegten Luft, weniger als die Stimme eines Gottes, mehr als die Bewegung materieller Teilchen. Die Kunst ist nicht der reine und unscheinbare Reflex einer beraubten, noch die Utopie einer allversöhnenden Natur. Sie ist der Widerschein der Elemente.«Michael Haupt


Dr. Michael Haupt, freier Lektor und Übersetzer. Veröffentlichungen zu philosophischen und ästhetischen Themen
<<< zurück zur Übersicht>>> zum Seitenanfang